Veröffentlicht am

Notstromaggregat Haus

Notstromaggregat im Haus, Keller und Garage

Notstromaggregat Haus

Um im Falle eines Stromausfalles abgesichert zu sein, entscheiden sich viele Privatpersonen für ein Notstromaggregat.

Notstromaggregat am Haus anschließen

Damit das Notstromaggregat im Falle eines Stromausfalles funktioniert, muss das Gerät erstmal in Betrieb genommen werden. Das heißt, der Stromerzeuger muss mit Öl und Treibstoff befüllt werden. Welches Öl und welcher Treibstoff verwendet werden sollen, steht in der Bedienungsanleitung. Anschließend muss das Gerät vom Elektriker an das Hausnetz angeschlossen werden.

Wie viel kW benötige ich für mein Haus?

Wie viel Leistung (kW) mein Notstromaggregat benötigt, hängt von den Verbrauchern ab. Vorab sollte man sich bereits überlegen, welche Verbraucher im Falle eines Stromausfalles unbedingt funktionieren sollen. Die Verbraucher sollen auf das Nötigste beschränkt werden (Heizung, Kühl- und Gefrierschränke, eine Herdplatte, …), damit das Notstromaggregat nicht zu groß gekauft wird. Die Leistungsdaten der Verbraucher findet man in der Bedienungsanleitung.

Haus mit Notstromaggregat versorgen

Die Einspeisung des Notstromaggregats muss vom Elektriker vorgenommen werden. Vorab sollte man sich bereits informieren, ob – gerade bei älteren Modellen – der Zählerkasten für die Einspeisung des Notstromaggregats geeignet ist. Die Umbauarbeiten, bzw. die Einspeisung des Notstromaggregats muss unbedingt von einem konzessionierten Elektriker erfolgen! Im Falle eines Stromausfalles dürfen niemals alle Verbraucher gleichzeitig gestartet werden, sondern immer nur einzeln der Reihe nach, um den Stromerzeuger nicht zu überlasten und zu beschädigen.

Notstromaggregat Haus Kosten

Wie viel ein Notstromaggregat fürs Haus kostet, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Dieselstromerzeuger sind in der Anschaffung teurer als Benzinstromerzeuger. Ein wichtiger Kostenfaktor ist die Leistungsgröße des Notstromaggregats. Überlegt man sich bereits im Vorhinein welche Verbraucher unbedingt an das Aggregat angeschlossen werden müssen, erspart man sich den Kauf eines zu großen Notstromaggregats. Auch die Ausstattung des Notstromaggregats ist ein wichtiger Kostenpunkt. Wird das Notstromaggregat wo fix stationiert oder benötige ich einen Radsatz? Wird der Stromerzeuger im Innenraum stationiert, benötigt man für das Notstromaggregat einen Abgasschlauch. Natürlich ist auch die Qualität des Notstromaggregats ausschlaggebend für den Preis. Entscheidet man sich für ein kostengünstiges Notstromaggregat, sollte man sich vorab über die Ersatzteilversorgung des Notstromaggregats informieren, damit man im Nachhinein keine bösen Überraschungen erlebt.

Notstromaggregat im Haus, Keller und Garage

Notstromaggregat Haus einspeisen

Vor dem Kauf eines Notstromaggregats, sollte man sich bei seinem Elektriker über die Einspeisung informieren und welche Änderungen oder Umbauarbeiten am Zähler eventuell durchführt werden müssen. Ist die benötigte Anschlussbuchse bereits installiert, kann das Notstromaggregat auf seinen Platz positioniert und angeschlossen werden. Das Notstromaggregat muss im Freien, auf einer ebenen Fläche aufgestellt werden. Wird der Stromerzeuger in Innenräumen aufgestellt, muss für genügend Zu- und Abluft gesorgt werden. Vor dem Gebrauch des Notstromaggregats muss überprüft werden, ob genügend Öl und Kraftstoff im Aggregat sind. Das Gerät kann anschließend laut Bedienungsanleitung in Betrieb genommen werden. Nach dem Anschluss des Notstromaggregats können die Verbraucher in Betrieb genommen werden. Die Verbraucher müssen einzeln, der Reihe nach eingeschaltet werden.

BLACKOUT
Wir haben die Lösung
Notstromaggregat
Wir haben für jede Anwendung das passende Gerät und lassen Sie nicht im Dunkeln
1
1 - copy
1 - copy - copy