Notstromaggregat

Benzinaggregate eignen sich dank den geringen Anschaffungskosten optimal für die Notstromversorgung im Falle eines Stromausfalls. Auch für Hobbyanwender, Camper oder mobile Anwendungen ist der Benzinstromerzeuger dank seines geringen Gewichts und der der geringen Lautstärke bestens geeignet.

Schnelle Lieferung & Gratis Versand

Unsere Hersteller

Pramac Stromerzeuger

 

Die Geschichte der Firma Pramac beginnt im Jahr 1966 mit der Familie Cambinotti in Italien, welche sich auch heute noch als Inhaber bezeichnen darf. Die Firma L`Europea beschränkte sich 15 Jahre lang mit dem Vertrieb von Baumaschinen auf den italienischen Markt. In den 90er Jahren erfolgte die Spezialisierung auf die Produktgruppen Flurfördertechnik und Stromerzeuger
>> mehr über Pramac

Honda Notstromaggregate

Es begann 1946, nach dem Ende des zweiten Weltkrieges mit einem „Hilfsmotor“ für das Fahrrad, entwickelt in Japan von Soichiro Honda. Dank Mundpropaganda verbreitete sich die Nachricht rasch in alle Metropole. 1947 verkaufte Honda den ersten selbst entwickelten Fahrradhilfsmotor. Im Laufe der Zeit werden die Einbaumotoren auch für die Landwirtschaft, Baugewerbe und den Haushalt genutzt.

>> mehr über Honda

CGM Stromerzeuger

 

Seit 1980 ist die Firma CGM, mit Sitz im italienischen Arzignano spezialisiert auf die Planung, Entwicklung und Herstellung von Stromerzeugern.
Vom Entwurf, der Montage bis hin zur Lieferung befindet sich alles unter einem Dach. Dies erleichtert die Kommunikation während der einzelnen Arbeitsphasen und natürlich zum Kunden.

>> mehr über CGM

Weitere Informationen

Notstromaggregat Benzin

Benzinstromerzeuger eignen sich optimal als Notstromaggregat für einen Privathaushalt. Die Anschaffungskosten beim Benzinaggregat sind wesentlich geringer als beim Dieselstromerzeuger. Der Verbrauch beim Benzinstromerzeuger ist zwar höher als beim Dieselaggregat, dies spielt aber bei einem Notstromaggregat keine große Rolle, da der Stromerzeuger nur im Falle eines Stromausfalles gestartet wird. Wichtig ist, den Benzinstromerzeuger regelmäßig zu starten, da das Benzin im Stromerzeuger altert. Generell wird beim Benzinaggregat ein Sondertreibstoff empfohlen. Dieser ist zwar teurer als herkömmliches Benzin, jedoch ist er geruchsneutral und im Stromerzeuger länger haltbar.

Notstromaggregat Privat Haushalt

Für viele private Haushalte spielt das Thema Stromversorgung bei Stromausfall eine große Rolle. Nicht nur Firmen oder Krankenhäuser besitzen ein Notstromaggregat, immer mehr Privatpersonen sichern sich mit einem Notstromaggregat vor einem Stromausfall oder sorgen für ein sogenanntes „Blackout“ vor. Das Notstromaggregat wird vom Elektriker ans Hausnetz angeschlossen. Der Stromerzeuger kann dann, sobald der Strom vom Netz getrennt ist, gestartet werden. Dies geschieht mittels Handstart, Elektrostart oder Fernstart.

Bei einem Stromerzeuger mit automatischer Umschaltung startet das Stromaggregat automatisch, sobald kein Strom mehr fließt. Die Abschaltung des Notstromaggregats erfolgt ebenfalls automatisch, sobald die Stromversorgung wieder aufrecht ist.