Veröffentlicht am

Lebensdauer eines Notstromaggregats

Lebensdauer eines Notstromaggregats

 

Die Lebensdauer eines Notstromaggregats ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig und somit schwer zu berechnen. Es gibt aber einige Tipps, die man bereits bei der Anschaffung des Notstromaggregats beachten sollte, um es lange nützen zu können.

  • Kraftstoff

In der Anschaffung sind Dieselnotstromerzeuger zwar teurer als Benzinnotstromerzeuger, besitzen aber eine längere Lebensdauer.

 

  • Belastung

Wenn das Notstromaggregat ruhig und gleichmäßig läuft, hat dieser eine Längere Lebensdauer als ein Notstromerzeuger, welches ständig unter Volllast läuft.

 

  • Regelmäßige Wartung des Stromerzeugers

Einer der wichtigsten Punkte ist natürlich die regelmäßige Wartung des Notstromaggregats, wie beispielsweise der Ölwechsel

 

  • Einsatzort und Dauer

Schon vor dem Kauf sollte man gut überlegen wo genau und für welchen Einsatzzweck das Stromaggregat verwendet werden soll. Ebenso wichtig ist zu wissen, wie viele Betriebsstunden es betrieben werden soll.

 

  • Qualität des Stromerzeugers

Es sollte natürlich auch überlegt werden, ob man sich für ein Notstromaggregat vom Fachhändler oder vom Baumarkt entscheidet. Hier ist der wesentlichste Unterschied der Preis, aber auch die Qualität eines vom Fachhändler gekauften Notstromerzeuger kann sich sehr von einem Baumarkt-Stromerzeuger abheben. Wichtig ist außerdem, sich Gedanken über die Stromerzeugerersatzteile Gedanken zu machen.