Veröffentlicht am

Wie funktioniert ein Notstromaggregat

Wie funktioniert ein Notstromaggregat

Ein Notstromaggregat wird nicht nur im privaten Haushalt zur Notstromversorgung benötigt, sondern auch an abgelegenen Orten zur Stromversorgung, wie z.B. auf Almhütten oder an Orten wo es noch keinen Strom gibt wie auf Baustellen.

Was ist ein Stromerzeuger

Ein Stromerzeuger besteht aus einem Motor, einen Generator und einen Grundrahmen. Der Motor treibt den Generator an, welcher eine Spannung erzeugt und durch eine Steckdose an den Endverbraucher abgegeben wird.

Da die Einsatzgebiete von Stromgeneratoren sehr unterschiedlich sind, gibt es auch eine dementsprechend große Auswahl an Aggregaten. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Inverter Generator, Zapfwellengenerator, Dieselaggregate oder Benzinstromerzeuger. Je nach Einsatzzweck kann das Notstromaggregat mit verschiedenen Zusatzoptionen ausgestattet werden, wie ein Transportbügel, Schallschutzhaube, oder diverse Steckdosen.

Veröffentlicht am

Wie wird ein Notstromaggregat betrieben

Notstromaggregat Gas

Wie wird ein Notstromaggregat betrieben

Notstromaggregate können mit Diesel, Benzin oder Gas betrieben werden.

Dieselstromerzeuger

Dieselstromerzeuger lassen sich gerade bei kälteren Temperaturen schwieriger starten als ein Benzinstromerzeuger. Deshalb empfiehlt es sich bei Dieselnotstromerzeuger ein Elektrostart. In der Anschaffung sind Benzinnotstromerzeuger billiger, jedoch ist ein Dieselaggregat im Verbrauch sparsamer.

Benzinstromerzeuger

Notstromaggregate betreiben

Als Notstromgenerator eignet sich ein Benzinstromerzeuger besser als ein Dieselnotstromaggregat, weil es in der Anschaffung günstiger ist und ein Notstromaggregat meist nicht jeden Tag im Einsatz ist, ist es auch nicht relevant, dass die Betriebskosten etwas teurer sind. Da das Notstromaggregat nicht jeden Tag im Einsatz ist, sollte man es öfter starten und unter Last laufen lassen. Normaler Benzin „altert“, das heißt die verschiedenen Bestandteile werden nach und nach gasförmig, da der Tank nicht luftdicht abgeschlossen ist. Als Alternative gibt es einen Sonderkraftstoff, den Aspen Benzin, der zwar teurer ist jedoch hält er bis zu 5 Jahren.

 

Invertergeneratoren

Im Gegensatz zu Dieselstromerzeuger und Benzinstromerzeuger, sind Inverter Generatoren kleiner, kompakter und leiser. Jedoch haben sie nur eine geringe Leistung und eignen sich so für Unterwegs (Campingausflug). Dank der speziellen Elektronik wird sowohl eine konstante Spannung als auch eine konstante Frequenz erzeugt, wodurch sich der Inverter besonders für sensible Geräte, wie z.B. Laptop oder Handys eignet.

 

Gasstromerzeuger

Gasstromerzeuger haben sehr hohe Anschaffungskosten. Deshalb sind sie nicht so gefragt wie Dieselaggregate oder Benzingeneratoren. Ihr Vorteil liegt aber darin, dass gerade bei Campingurlauben das Gas als Standardausrüstung zählt und nicht extra Diesel oder Benzin mitgenommen werden müssen. Gasstromerzeuger können aber auch als Notstromgeneratoren verwendet werden. Sinnvoll ist diese Anschaffung, wenn das Haus mit Gas geheizt wird, denn in so einem Fall ist der Treibstoffnachschub gesichert.

Veröffentlicht am

Erforderliche Leistung des Notstromaggregats festelegen

Notstromaggregat Leistung

Erforderliche Leistung des Notstromaggregats festelegen

Bereits vor dem Kauf eines Notstromaggregats muss man sich einige Gedanken machen und im Vorhinein wichtige Kriterien festlegen, wie zum Beispiel:

  • Einsatzzweck des Stromerzeugers

Wofür wird das Notstromaggregat benötigt? Als Notstromaggregat, für den Dauerbetrieb, auf Baustellen, in der Landwirtschaft, …?

  • Aufstellort

Befindet sich der Aufstellort des Notstromerzeuger im Freien, im Gebäude, auf einer Baustelle, …

 

  • Benötigte Leistung

Um die benötigte Leistung des Notstromerzeugers zu ermitteln, ist es hilfreich, eine Liste mit allen Verbrauchern, welche an den Stromerzeuger angeschlossen werden sollen, zu erstellen.

 

  • Arten von Stromerzeuger

Stromerzeuger sind als Zapfwellengeneratoren, Dieselstromerzeuger, Benzinstromerzeuger, Gasstromerzeuger oder Inverter erhältlich.

 

  • Startmöglichkeit

Soll das Notstromaggregat mittels Handstart, Elektrostart oder Fernstart gestartet werden?

  • Zusatzausstattung

Mögliches Stromerzeugerzubehör sind Schallschutzhaube, Radsatz, AVR-Regler, Isolationsüberwachung, …

Veröffentlicht am

Einsatzarten eines Notstromaggregats

Notstromaggregat Einsatzarten

Einsatzarten eines Notstromaggregats

Notstrom

Auch in privaten Haushalten findet man immer öfter Notstromaggregate, um im Falle eines Stromausfalls die Stromversorgung trotzdem aufrecht zu erhalten. Dauert der Stromausfall länger, können so die wichtigsten Geräte, wie zum Beispiel Heizung oder Beleuchtung mit Hilfe des Notstromaggregats mit Strom versorgt werden.

In Krankenhäusern ist ein Notstromaggregat von besonderer Wichtigkeit, da sonst im Falle eines Stromausfalls viele wichtige Geräte nicht betrieben werden können, die teilweise lebenswichtig für Patienten sind.

Auch in der Landwirtschaft ist der Zugang zur Notstromversorgung sehr wichtig, damit es zu keinem Ausfall der Fütterungen oder der Belüftung kommt.

Sogar in der Industrie ist die Notstromversorgung von hoher Bedeutung. Gerade wenn es sich um größere Unternehmen handelt, muss die ständige Versorgung mit Strom gegeben sein, um Produktionsausfälle zu vermeiden oder wichtige am Server gespeicherte Daten zu sichern.

Stationärer Einsatz

Im öffentlichen Dienst oder in der Industrie werden Notstromerzeuger meist fix an das Netz angeschlossen. Tritt ein Stromausfall ein, wird so mithilfe einer Start-Stopp-Automatik das Notstromaggregat automatisch gestartet. So kommt es zu keiner Unterbrechung der Stromversorgung.

Allerdings ist es hier wichtig, dass der Notstromerzeuger regelmäßig gewartet und auch in Betrieb genommen wird, damit er stets einsatzbereit ist.

Mobiler Einsatz

Auch für Hilfsorganisationen oder Feuerwehren ist ein mobiler Stromerzeuger ein praktisches Hilfsmittel, um im Katastrophenfall die Strom-, aber auch die Trinkwasserversorgung aufrecht zu erhalten. Dies ist aber nicht ihr einziger Einsatzort – auch auf Baustellen findet man immer häufiger Notstromerzeuger auf Anhängeraufbau.

Betriebssicherheit

Vor allem bei mobilen Stromerzeugern ist eine ausreichende Erdung notwendig, um keine Menschen und andere Lebewesen in Gefahr zu bringen. Ist der Verbraucher entsprechend der Betriebsvorschrift angeschlossen, ist die Gefahr aber relativ gering. Seit 2007 dürfen in Österreichs Landwirtschaft nur noch Stromgeneratoren mit Isolationsüberwachung verwendet werden, wodurch kein Erdungsspieß mehr notwendig ist.

Dauerbetrieb

Hat man sein Notstromaggregat oft im Dauerbetrieb, ist ein Dieselaggregat vom Vorteil, da ein dieselbetriebenes Notstromaggregat langlebiger ist als ein Benzinnotstromaggregat. Wird der

Stromerzeuger als reines Notstromaggregat angeschafft und nur bei Stromausfällen oder kleineren Einsätzen in Betrieb, ist die beliebteste Anschaffungsart der Benzinstromerzeuger.

Veröffentlicht am

Auswirkung der Seehöhe auf die Leistung

Notstromaggregat Almhütte

Auswirkung der Seehöhe auf die Leistung

 

Die Leistung eines Notstromaggregats kann von vielen Umweltfaktoren, wie zum Beispiel der Temperatur, der Luftqualität oder der Luftfeuchtigkeit beeinflusst werden. Dazu zählt auch die Seehöhe, auf der der Notstromerzeuger betrieben wird.

Welchen Einfluss hat die Seehöhe auf die Leistung?

Der Sauerstoffgehalt in der Luft wird in der Höhe immer niedriger. Aufgrund des mangelnden Sauerstoffs ist in großen Höhen das Verbrennungsluftverhältnis eines Standardvergasers zu groß, was zur Folge hat, dass der Generator weniger Leistung liefern kann und dadurch schneller überlastet. Dies kann zur Überhitzung oder auch zu Beschädigungen am Notstromaggregat führen.

Wie kann ich mich davor schützen?

 

Steigt die Seehöhe um 100 m, verliert der Stromerzeuger um 1% Leistung. Daher sollte man in Höheren Lagen auch mehr Leistung mit einkalkulieren.

Veröffentlicht am

Notstromaggregat Markenprodukt vs. Billigware

Notstromaggregat

Notstromaggregat Markenprodukt vs. Billigware

 

Notstromaggregate gibt es von ganz kleinen handlichen bis hin zu großen die nur mit dem Stapler oder Kran bewegt werden können. Dementsprechend ist auch die Preisklasse zwischen Markenprodukt vs. Billigware.

Markenprodukt vs. Billigware – wofür entscheidet man sich?

Als Notstromaggregat wird oft das Billigprodukt gewählt, da es nur selten – also im Falle eines Stromausfalls in Verwendung ist. Wichtig ist es auf die Ausstattung des Notstromerzeuger zu achten, da z.B. ohne Spannungsregler sensible Verbraucher auf Grund der hohen Spannungsschwankung kaputt gehen können. Auch bei der Ersatzteilversorgung nach einigen Jahren könnte es bei den sogenannten „Billigprodukten“ schwierig werden.

Markenprodukt vs. Billigware – wofür entscheidet man sich?

 

Grundsätzlich sollte man abklären, was betrieben werden sollte und ob mehrere Endverbraucher gleichzeitig am Notstromaggregat hängen. Egal ob das Aggregat jeden Tag in Gebrauch ist oder nur als Notstromaggregat fungiert, funktionieren sollte es so oder so. Deshalb ist es wichtig auf die Qualität des Motors zu achten genauso wie die Marke des Stromerzeugers. Denn ist ein Service fällig oder werden Ersatzeile benötigt, empfiehlt es sich, bei einem Fachhändler mit Kundendienst zu kaufen.

Veröffentlicht am

Was zeichnet einen gutes Notstromaggregat aus

Was zeichnet einen gutes Notstromaggregat aus

 

Ein „gutes Notstromaggregat“ sieht für jeden anders aus, da dieser auf die Anforderungen des Kunden angepasst werden muss.

Was muss ich beim Kauf eines “guten” Notstromaggregats beachten?

 

Das um und auf von einem Notstromerzeuger ist der Motor. Doch mindestens genau so wichtig ist ein Spannungsregler, kurz AVR-Regler. Dieser Regler sorgt dafür, dass das Notstromaggregat die Spannung konstant hält und somit keine Beschädigungen am Endverbraucher entstehen.

Wichtig für den Endverbraucher ist auch der After-Sales-Service, wo man im Falle eines Defekts Auskunft erhält oder die Ersatzteilversorgung des Notstromaggregats gesichert ist, damit das Notstromaggregat ehestmöglich wieder im Einsatz ist.

Veröffentlicht am

Welche Arten elektrischer Verbraucher unterscheidet man

Welche Arten elektrischer Verbraucher unterscheidet man

 

Beim Kauf eines Stromerzeugers ist es wichtig zu wissen, welche Verbraucher an das Aggregat angeschlossen werden sollen, damit man die benötigte Leistung ermitteln kann. Hier sollte man wissen, dass einige Geräte mehr Anlaufstrom benötigen. Man unterscheidet hier zwischen Ohm´sche Verbraucher und Induktive Verbraucher.

Ohm’sche Verbraucher

Sie bestehen aus einen oder mehreren elektrischen Komponenten (Widerstände), die bei Spannung Hitze erzeugen (z.B. Glühbirne, Ofen, Bügeleisen, …)

Induktive Verbraucher

Bei Induktiven Verbrauchern, auch Kapazitive Verbraucher genannt, wird zum Anlaufen des Geräts der Zwei- bis Dreifache Anlaufstrom der Dauerleistung benötigt (z.B. Ventilatoren, Bohrmaschinen, Kompressoren, Kreissägen, Pumpen, …)

Das bedeutet, dass man, auch wenn der Anlaufstrom nur kurzzeitig benötigt wird, auch ein dementsprechend größeres Notstromaggregat benötigt.

Veröffentlicht am

Notstromversorgung mit Stromerzeuger

Notstromaggregat im Haus, Keller und Garage

Notstromversorgung mit Stromerzeuger

 

Die Angst vor Stromausfällen wird immer größer, da immer mehr nur mit Strom funktioniert. Deshalb legen sich viele private Haushalte bereits einen eigenen Stromerzeuger für die Notstromversorgung im Privathaushalt zu. Folgende Möglichkeiten gibt es:

Notstromversorgung mit manueller Umschaltung

Die einfachste und kostengünstigste Variante zur Notstromversorgung ist ein Notstromaggregat mit manueller Umschaltung. Das Notstromaggregat wird einfach an das Hausnetz angeschlossen und kann dann jederzeit manuell gestartet werden durch Seilzugstart, Schlüsselstart oder Fernstart.

Notstromversorgung mit automatischer Umschaltung

Auch hier wird das Notstromaggregat im Vorhinein an das Hausnetz angeschlossen und installiert. Im Falle eines Stromausfalls wird dieser vom Notstromaggregat erkannt und automatisch gestartet. Ist die Stromversorgung am Netz wieder gesichert, stoppt das Stromaggregat automatisch.

Wie funktioniert die Notstromversorgung?

Die Funktion der Notstromversorgung mit einem Notstromaggregat ist bei der automatischen Umschaltung gleich wie bei der manuellen Umschaltung: das Notstromaggregat wird so installiert, dass es im Falle eines Stromausfalls die Stromversorgung übernehmen kann. Beim Aufstellungsort des Notstromaggregats sollte beachtet werden, dass der Generator genügend Zu- und Abluft bekommt. Wird der Notstromerzeuger in geschlossenen Räumen aufgestellt, muss mit Hilfe eines Abgasschlauchs die Zu- und Abluft gesichert sein. Die Installation des Stromaggregats muss von einem Elektriker durchgeführt werden.

Veröffentlicht am

Lebensdauer eines Notstromaggregats

Lebensdauer eines Notstromaggregats

 

Die Lebensdauer eines Notstromaggregats ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig und somit schwer zu berechnen. Es gibt aber einige Tipps, die man bereits bei der Anschaffung des Notstromaggregats beachten sollte, um es lange nützen zu können.

  • Kraftstoff

In der Anschaffung sind Dieselnotstromerzeuger zwar teurer als Benzinnotstromerzeuger, besitzen aber eine längere Lebensdauer.

 

  • Belastung

Wenn das Notstromaggregat ruhig und gleichmäßig läuft, hat dieser eine Längere Lebensdauer als ein Notstromerzeuger, welches ständig unter Volllast läuft.

 

  • Regelmäßige Wartung des Stromerzeugers

Einer der wichtigsten Punkte ist natürlich die regelmäßige Wartung des Notstromaggregats, wie beispielsweise der Ölwechsel

 

  • Einsatzort und Dauer

Schon vor dem Kauf sollte man gut überlegen wo genau und für welchen Einsatzzweck das Stromaggregat verwendet werden soll. Ebenso wichtig ist zu wissen, wie viele Betriebsstunden es betrieben werden soll.

 

  • Qualität des Stromerzeugers

Es sollte natürlich auch überlegt werden, ob man sich für ein Notstromaggregat vom Fachhändler oder vom Baumarkt entscheidet. Hier ist der wesentlichste Unterschied der Preis, aber auch die Qualität eines vom Fachhändler gekauften Notstromerzeuger kann sich sehr von einem Baumarkt-Stromerzeuger abheben. Wichtig ist außerdem, sich Gedanken über die Stromerzeugerersatzteile Gedanken zu machen.