Veröffentlicht am

Auswahl des passenden Notstromaggregates

AuswahlFür die Auswahl des richtigen Notstromaggregates spielen neben der Leistung  weitere Faktoren eine wichtige Rolle:

Der Motor: Ein größerer Hubraum sorgt für mehr Leistung und Drehmoment. 4-Takt-Motoren sind leiser und langlebiger. Bekannte Marken bieten oft bessere Qualität und Ersatzteilversorgung.

Ad Ersatzteilversorgung: Prüfen Sie, ob Ersatzteile für das Modell leicht erhältlich sind. Achten Sie auf eine lange Herstellergarantie und einen guten Kundenservice.
Hier noch ein paar weitere Aspekte: Wählen Sie ein leises Modell für Wohngebiete. Größere Tanks bieten längere Laufzeiten. Achten Sie auf die Anzahl und Art der Steckdosen (z.B. 230V, 400V). Zusätzliches Zubehör wie Kabeltrommeln oder Anschlusskits kann sinnvoll sein.

Tipp: Fachhändler beraten Sie gerne bei der Auswahl. Informieren Sie sich vor dem Kauf über Kundenbewertungen und Prüfsiegel.

Veröffentlicht am

Erklärung – Was sind Stromerzeuger?

ErklärungDie Erklärung, was Stromerzeuger sind, ist einfach: Stromerzeuger, auch als Generatoren bekannt, sind Geräte, die elektrische Energie aus mechanischer Energie erzeugen.

Sie wandeln typischerweise Bewegungsenergie, die durch Verbrennung von Kraftstoff, Wasserkraft, Windkraft oder anderen Quellen erzeugt wird, in elektrische Energie um. Es gibt eine Vielzahl von Geräten in unterschiedlichen Größen und Varianten, die für verschiedene Zwecke genutzt werden können. Dazu gehören unter anderem die Notstromversorgung, Baustellen, Camping, Industrie und Telekommunikation.

Stromerzeuger sind in der Lage, eine zuverlässige Stromversorgung in Situationen zu bieten, in denen das öffentliche Stromnetz nicht verfügbar ist oder zusätzliche Stromkapazität benötigt wird.

Veröffentlicht am

Nutzungsdauer eines Stromaggregates

NutzungsdauerDie Nutzungsdauer eines Stromerzeugers ist schwer einzuschätzen. Sie hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Kraftstoff:

Dieselstromerzeuger haben eine längere Lebensdauer als Benzinaggregate

  • Belastung:

Läuft der Stromgenerator ruhig und gleichmäßig, hält dieser länger als ein Stromerzeuger, der ständig unter Volllast betrieben wird.

  • Regelmäßige Wartung des Stromerzeugers:

Um eine lange Nutzungsdauer des Stromerzeugers zu gewährleisten, muss dieser regelmäßig gewartet werden. Neben dem Ölwechsel soll das Stromaggregat regelmäßig gestartet werden. Wichtig ist dabei, den Stromerzeuger unter Last laufen zu lassen.

  • Einsatzort

Auch der Einsatzort des Stromerzeugers spielt eine wichtige Rolle. Ein vor Witterung geschütztes Stromaggregat hält länger als ein Stromerzeuger auf einer Baustelle.

Veröffentlicht am

Arbeitsweise eines Stromerzeugers

ArbeitsweiseEinfach beschrieben ist die Arbeitsweise eines Stromerzeugers wie folgt:
Der Stromerzeuger ist eine Maschine, in der ein motorbetriebener  Generator elektrische Spannung erzeugt, die durch eine oder mehr Steckdosen an den Verbraucher abgegeben wird.

Ein Stromaggregat kann entweder mit Benzin, Diesel oder Gas betrieben werden. Vor der erstmaligen Inbetriebnahme sollte das Stromaggregat von einem Elektriker in Betrieb genommen werden.

Ein Stromerzeuger kommt dort zum Einsatz, wo Strom gebraucht wird, aber nicht vorhanden ist. Das kann auf Baustellen, im Wald oder auf dem Feld, auf Almhütten usw. sein.
Viele Privathaushalte schaffen sich ein Notstromaggregat an, um im Falle eines Stromausfalles die Stromversorgung aufrecht zu erhalten.